27. November 2020

Bericht zur Jahreshauptversammlung von DIE RECHTE OWL

Logo3Am Freitag, den 13. Januar 2017 trafen sich Mitglieder und Sympathisanten des DIE RECHTE-Kreisverbandes OWL zur diesjährigen Jahreshauptversammlung. Auf dem Plan standen u.a. die Neuwahl des Kreisvorstandes und die Planung weiterer Aktionen in der ersten Jahreshälfte 2017.

Nach der Eröffnung der Jahreshauptversammlung durch den Kreisvorsitzenden Sascha Krolzig und der Wahl eines Versammlungsleiters sowie eines Protokollführers gab der Kreisvorsitzende einen Rückblick auf das Jahr 2016. Direkt nach der Gründung unseres Kreisverbandes im Januar vergangenen Jahres machten wir uns in Ostwestfalen-Lippe einen Namen: Das Verteilen von Schulhof-CDs an Bielefelder Gymnasien sowie unsere Teilnahme an Asyl-Infoveranstaltungen bspw. in Bielefeld-Schildesche und Gütersloh-Pavenstädt machten uns dank der Berichterstattung in den Lokalmedien auf einen Schlag bekannt.

Neben zahlreichen kleineren Aktionen erwähnte Krolzig insbesondere die „Mottofahrt gegen Masseneinwanderung“ im April, die Demonstration des Bündnisses „Bielefelder Bürgerwille“ im Juli und die Kundgebung gegen den Merkel-Besuch in Paderborn im Oktober. All diese Aktionen hat der RECHTE-Kreisverband OWL unterstützt und mitorganisiert. Hinzu kommt unsere Anti-Asyl-Kampagne, in deren Rahmen wir zwischen Juni und September insgesamt 10.000 Flugzettel in Bielefeld und im Kreis Gütersloh verteilt haben. Eine Bilanz, die sich unter’m Strich auf jeden Fall sehen lassen kann.

Auch die Entwicklung der Mitgliederzahlen sah Krolzig positiv: Seit der Gründung des Kreisverbandes im Januar 2016 konnten wir unsere Mitgliederzahl um über 50 % erhöhen. Mit einem Durchschnittsalter von 39 Jahren sind wir außerdem die jüngste politisch aktive Partei in ganz Ostwestfalen-Lippe.

Nach dem Bericht des Schatzmeisters und einer kurzen Aussprache kam die Neuwahl des Kreisvorstandes an die Reihe. Der 29-jährige Diplom-Jurist Sascha Krolzig aus Bielefeld wurde einstimmig als Kreisvorsitzender im Amt bestätigt, ebenso wie der 24-jährige Tischler Tim Sauer, ebenfalls Bielefelder, als sein Stellvertreter. Der Vorstand wird komplettiert durch zwei Beisitzer aus dem Kreis Herford und dem Kreis Gütersloh.

Im Anschluß an die Vorstandswahlen beschloß der RECHTE-Kreisverband OWL auf Antrag eines Parteikameraden, alle nationalen Strömungen in Ostwestfalen-Lippe im Rahmen unserer Möglichkeiten zu unterstützen. Bereits in der Vergangenheit gab es eine fruchtbare Zusammenarbeit zwischen der Partei DIE RECHTE sowie freien Nationalisten, der NPD und einzelnen konstruktiven AfD-Mitgliedern. Diese Zusammenarbeit wollen wir weiter ausbauen, damit alle Nationalisten an einem Strang ziehen und unser Deutschland eine Zukunft hat.

Abschließend wurde das neue Flugblatt vorgestellt, das wir in der ersten Jahreshälfte 2017 erneut mit einer Auflage von 10.000 Stück durch Straßen- und Briefkästen-Verteilungen an unsere deutschen Landsleute bringen werden. Auch weitere Aktionen für die nächsten Wochen und Monate sind bereits in Planung – laßt Euch überraschen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.