DIE RECHTE zeigt mit erneuter Kundgebung in Horn-Bad Meinberg Präsenz!

Horn1Als DIE RECHTE Ende August 2019 gegen den Zuzug von 350 Roma (im Volksmund „Zigeuner“ genannt) aus Bulgarien und Rumänien auf dem Marktplatz von Horn-Bad Meinberg protestierte, eskalierte die Gewalt durch einen fremdvölkischen Mob. Es kam zu einer Auseinandersetzung, die lokale Presse überschlug sich in Berichten. Einen Monat später ging DIE RECHTE erneut in dem kleinen Ort auf die Straße, der mittlerweile den höchsten Ausländeranteil im Kreis Lippe hat.

Durch das bereits länger geplante Hörnchenfest war leider der Marktplatz als zentraler Versammlungsort belegt, weshalb die Versammlung auf einem Parkplatz neben dem Tedi-Markt an der Kampstraße stattfand – obwohl der Platz zunächst wenig belebt wirkte, was auch an dem eher mäßigen Wetter lag, füllten sich die Straßen mit Beginn der Kundgebung. Zahlreiche Bürger kamen, um den Redebeiträgen zu lauschen, auch einige Bürger aus Horn selbst befanden sich unter den rund 40 Kundgebungsteilnehmern. Verschiedene Redner (Sascha Krolzig, Michael Brück, Christian Worch, Dieter Riefling) gingen auf die lokalen Zustände, die Entwicklung der letzten Wochen und den politischen Gesamtzusammenhang der unkontrollierten Einwanderung ein.

Im Gegensatz zur Versammlung im August, war die Polizei mit einem Großaufgebot vertreten, Störungen blieben aber aus und der sichtbare Gegenprotest bestand aus höchstens einem Dutzend Personen. Das lokale Anti-Rechts-Bündnis hatte es derweil vorgezogen, am anderen Ende von Horn zu demonstrieren, offenbar bestand die Sorge, die eigenen Anhänger nicht im Griff zu haben und es sollte wohl nicht erneut (Stichwort „Südländisches Temperament“) das Risiko eingegangen werden, Bilder des antideutschen Hasses zu liefern.

Sowohl das Interesse der vielen Bürger, als auch die Rückmeldungen bei den bisherigen Versammlungen, machen deutlich: DIE RECHTE ist in Horn unverzichtbar geworden und trägt durch ihr konsequentes Anprangern von Problemen dazu bei, für die Zustände vor Ort zu sensibilisieren und der medialen Schweigespirale entgegenzuwirken. Wir werden auch weiter am Ball bleiben: Horn-Bad Meinberg muß endlich wieder sicher werden!

Dieter Riefling
Christian Worch
Sascha Krolzig
Auch wenn der Kundgebungsort nicht gerade die erste Wahl war…
…gab es zahlreiche Schaulustige und auch der (kümmerliche) Gegenprotest sorgte dafür, daß unsere Kundgebung Aufmerksamkeit bekam.
Mit Israel-Fahnen pöbelte der antideutsche Gegenprotest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.