Hass im Netz, nur von Rechts? Doch Links geht unter, was ein Wunder!

 

photo_2019-12-04_14-32-23

Es ist mal wieder typisch, der politische Gegner verbreitet natürlich hetzte und sogenannten „Hate Speech“ im Internet.

So berichtet etwa Radio Lippe, die ja „Neutral“ sind, so wie die Medien eben sein könn(t)en.

Hass und Hetze im Netz – mehr als 70 Hassposting-Fälle in OWL

 

 

Zugegeben die Überschrift ist wirklich neutral gehalten, der Artikel dazu aber überhaupt nicht. In OWL wurden vergangenes Jahr 73 Fälle bearbeitet, in dem es nach dem Bielefelder Staatsschutz um Beleidigungen, Volksverhetzung und Bedrohung ging, diese natürlich nur von der politischen „Rechten“.

Warum nur die politische Rechte? Weil davon berichtet wird, dass die „Opfer“ sich vor allem für Flüchtlinge oder gegen Rechts „engagieren

„Engagieren“ was das genau bedeutet, wird natürlich nicht erläutert, von der „Neutralen“ Berichterstattung. Jeder der einmal bei einer Kundgebung dabei war, egal ob es eine Die Rechte, PEGIDA, AfD, IB, NPD, Dritter Weg, Gelb Westen, usw. Veranstaltung war, kennt diese Organisationen, die sich hier als Opfer präsentieren. Es sind jene, die zusammen mit der Antifa auftreten und diese Organisation ist bekanntlich Gewalt bereit, wird aber „noch“ vom Staat geschützt, so ist sie in den USA sogar schon als Terrororganisation eingestuft worden. Hier wird sie allerdings erst abdanken, wenn sich politisch etwas verändert hat, dann wird auch gegen diese Roten (Antifa 1932 von der KPD gegründet) deutsches RECHT gesprochen.

Quelle: Radio Lippe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.