14. Juli 2020

„Blacklivesmatter“ – Rassistische Kampagne gegen weiße Menschen!

Die Festnahme eines Schwarzen endete am 25.05.2020 bedauerlicherweise mit dessen Tod, es handelt sich mutmaßlich um einen Fall unverhältnismäßiger  und unnötiger Polizeigewalt. Wenn es so ist, muß sich selbstverständlich der verantwortliche Beamte vor Gericht verantworten und entsprechend bestraft werden, entweder für fahrlässige Tötung oder vorsätzlichen Mord, keine Frage!

Was das ganze unseriös macht, und an der Schuld der Polizisten zweifeln läßt, ist die Instrumentalisierung und Vorverurteilung  (Verdachtsjournalismus)der Polizisten durch Medien und „Antifa“. – Da es sich bei den vermeintlichen Tätern um weiße Polizisten handelt, soll der weißen Menschheit suggeriert werden sie müsse sich schuldig fühlen und sich zumindest mental selbst geißeln.

Wie viele Weiße wurden eigentlich von Schwarzen ermordet, in den vergangen Jahren in den USA und bei uns? Wie viele weiße Frauen von Schwarzen vergewaltigt? Gabs da auch jedesmal eine Kampagne?

Haben sich da Schwarze auf den Boden geworfen vor Weißen?

Nicht daß ich wüßte! Es wurde verharmlost und gerechtfertigt bis zum Anschlag und alle sorgten sich nur um das Wohl des Täters – und NICHT EIN EINZIGER davon fühlte sich kollektiv schuldig!

Psychisch gestörte Weiße zelebrieren Selbstgeißelung und werfen sich vor Schwarzen auf den Boden.

2017 kam es bei einem Polizeieinsatz in den USA zu einem tragischen Unglück mit Todesfolge, der fahrlässigen Tötung der weißen Justine Damond durch einen dunkelhäutigen Polizisten – nicht auszudenken was schwarze Organisationen, „Antifa“ und Medien daraus gemacht hätten, wäre Justine schwarz gewesen und der Polizist weiß…

Aber so ging man zur Tagesordnung über.

Wie soll man also diese Parole „schwarzelebenzählen“ verstehen angesichts dieser Unterschiede? Etwa „Schwarze Leben zählen, weiße sind egal“?

Diese dumme Parole sah ich auch schon in einem „Grundrechte“ – Kanal – werfen die sich jetzt auch auf den Boden demnächst bei ihren Demos?

Offensichtlich will man hier mit dieser unsäglichen Kampagne die Protestbewegung spalten und auf ein altes „antifaschistisches“ Gleis umleiten!

Fragt euch doch mal ihr Grundrechtler, warum ihr bezüglich „Corona“ noch wusstet daß die Medien lügen, aber ihnen plötzlich im Falle George Floyd wieder alles glaubt!

Habt ihr immer noch nichts dazugelernt?

Quellen:

Wikipedia

Bilder screenshot Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.