26. September 2020

Die Eu und die Corona-Krise eine unendliche Geschichte des Zahlens.

Wenn es um die Eu geht weiß man gar nicht über welche Skandale, Ungerechtigkeiten, und Anmaßungen man zuerst schreiben sollte. Der Moloch Eu ist für die Systemparteien das, was die Kühe für die Inder sind, heilig sie dürften auch nicht geschlachtet werden, wenn sie selbst am Verhungern wären.
Aber weil das trotz der nähe von Brüssel und der elsässischen Stadt Straßburg alles so fern erscheint, so Niebülls wird vieles davon von unserem Volk mit einem Schulterzucken hingenommen.
Mit diesem Artikel wollen wir ein bisschen Licht in den Nebel bringen der die Eu umhüllt.

Vorneweg was war die Eu einmal. Ein Staatenbund von Wirtschaftlich stabilen Staaten um gemeinsam denn nationalen Wirtschafts-Unternehmen mehr Möglichkeiten zu geben.
Aber was damit geschaffen wurde, war ein nie satt werdendes Raubtier. Dass nach immer mehr Macht, Geld und Einfluss lefz. Und so wurde aus der Wirtschaftsunion von Staatsmännern eine politische Union, die immer größer wurde und dabei nicht nach wirtschaftlicher Stabilität der einzelnen Staaten fragt, sondern nur nach Unterwerfung unter ihre Wahnvorstellungen verlangt. Dafür bekommen die Staaten Millionen von Euros jedes Jahr. Der nächste Schritt war ein eigenes Parlament und so kamen wir auch zu einer Eu Währung die es ermöglichte das hoch verschuldete Staaten fleißig neue Schulden anhäufen konnten. Wenn es schon ein Parlament gibt muss es auch ein Gericht geben und natürlich müssen Parlament und Gericht über den nationalen Gerichten stehen. Aber damit nicht genug. Bis heute gibt es die Vereinigten Staaten von Europa ja nur in der Wunschvorstellung vieler Politiker, Medienvertretern und interessierter Kreise. Der nächste und für sie logische Schluss ist das sie als Eu jetzt nicht nur jedes Jahr von einigen Ländern immer mehr Geld einfordern wie zum Beispiel unser Land. Sondern als EU jetzt auch eigene Schulden machen die Natürlich auch wieder wir zum groß Teil bezahlen müssen. Vorher bekamen die Eu das Geld von den Staaten jetzt holt sie es sich selber. Aber auch damit nicht genug. Jetzt verhängt sie auch eigene Steuern auf nicht wiederverwertet barer Plastikmüll, auf den CO2 verbrauch, auf Finanzelle Transaktionen und auch eine Digitalsteuer soll noch hinzukommen. All diese Steuern werden wiederum nach einen bzw. vielen unterschiedlichen Schlüsseln von den Nationalstaaten für die Eu eingesammelt.
All diese Steuern sind für sich so nebulös, das man Wahrscheinlich studiert haben muss, um sie zu verstehen. Ein Habeck aktuell Vorsitzender von den Grünen, der noch nicht einmal die KM Pauschale verstanden hat, wird das nie verstehen.
Fest steht nur eins, durch die Eu werden wir immer unfreier, Erhöhen sich unsere Steuern und abgaben. Die Natur wird weiter vergiftet. Steigt die Anzahl der Fremdarbeiter.
Das wird so weitergehen bis, ja bis man uns so ausgesaugt hat. Dass die anderen Staaten, die von unserem Geld leben, nicht mehr genug bekommen und nach unserem Untergang selber zugrunde gehen.
Aber wie überall im Leben gibt es auch hier einen zweiten Weg. Sie wählen die Volksfeindlichen Systemparteien einfach nicht mehr. Wählen stattdessen nationale Parteien. Und die stellen dann die Zahlungen einfach ein. Die Eu bricht zusammen und wir schaffen uns gemeinsam mit denn anderen Nationen ein Europa der Vaterländer in dem die Regierungen der einzelnen Länder nur das Klären, was wirklich auf europäischer ebene Geregelt werden muss ohne die Freiheit und Unabhängigkeit der einzeln Länder einzuschränken.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.