Currently browsing category

Ostwestfalen

Gericht-600

Antifa-Mörder vor Gericht: Christliche Frau erstochen, weil sie gegen Abtreibung und Homo-Ehe war

Ein schreckliches Haß-Verbrechen erschütterte die Stadt Freiburg/Breisgau im August vergangenen Jahres: Ein 24-jähriger Linksextremist erstach seine 31 Jahre alte WG-Mitbewohnerin aus Wut über ihre Einstellung zu Abtreibung und Homo-Ehe. Nun wird dem Antifaschisten der Prozeß gemacht. Zunächst lockte der arbeitslose Studienabbrecher die Frau aus Paderborn unter Vorspiegelung falscher Tatsachen in …

RECHTE2

DIE RECHTE OWL verklagt Sparkasse Bielefeld!

Es gibt gewisse Zeitgenossen, die sind einfach unbelehrbar. Zu diesen Unbelehrbaren gehören z.B. die Vorstandsmitglieder der Sparkasse Bielefeld, namentlich der Vorstandsvorsitzende Dr. Dieter Brand sowie die weiteren Vorstandsmitglieder Michael Fröhlich und Hagen Reuning. Warum sind diese Leute unbelehrbar? Sie sind es deshalb, weil sie nicht nur ein verheerendes Demokratieverständnis haben, …

feuerwehr-600

Kreis Paderborn: Nafri-Asylanten stecken ihre Unterkunft in Brand! / ERGÄNZT

Ergänzung 09.01.2017: In der Überschrift hieß es ursprünglich, daß Asylanten vom Balkan für die Brandstiftung verantwortlich seien. Medien hatten berichtet, daß in dem Asylheim in Staumühle fast ausschließlich illegale Einwandererer vom Balkan untergebracht sind. Mittlerweile sind allerdings drei Asylanten aus Algerien dringend tatverdächtig, den Brand gelegt zu haben. Gab es …

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

„Allahu akbar, ich hab eine Bombe!“ – Polizei verschwieg Vorfall auf Herforder Weihnachtsmarkt!

Wir kennen die Verschleierungstaktik von Polizei und Politikern der Volksverräter-Parteien zu Genüge: Straftaten von Ausländern sollen bestmöglich verschwiegen werden, um uns Deutsche nicht zu „verunsichern“ und keine Angriffsfläche für „rechte Hetze“ (also dem Aufdecken der unbequemen Wahrheit) zu bieten. Doch was sich die Herforder Polizei nach den Weihnachtstagen geleistet hat, …

externsteine-600

Schöne Aktion: Schwarz-weiß-rote Irminsul auf den Externsteinen aufgestellt!

In der Nacht zum Jahreswechsel haben Unbekannte auf den Externsteinen in Horn-Bad Meinberg (Kreis Lippe) eine schwarz-weiß-rote Irminsul aufgestellt. Die Lippische Landeszeitung veröffentlichte auf ihrer Netzseite ein Foto, wie das stolze Symbol über den Externsteinen thront. Die Irminsul als heidnisch-germanisches Kult-Symbol wurde offensichtlich mit Bedacht gewählt: Schließlich befindet sich an …

Einwanderung

Wenn der Abschiebemann klingelt: DIE RECHTE fordert kommunale Abschiebebeauftragte

Schauen wir beispielsweise einfach mal in den Kreis Gütersloh: Wie das Nachrichtenportal „Tag24“ berichtet, leben im Kreis Gütersloh 549 ausreisepflichtige Ausländer. Ausreisepflichtig bedeutet, daß der Asylantrag rechtskräftig abgelehnt wurde und die illegalen Einwanderer eigentlich ihre Koffer packen müßten. Doch der Kreis Gütersloh hat bisher lediglich 70 Personen auch tatsächlich abgeschoben. …

gewalt-600

Unfaßbar: Messerstecher-Asylanten auf der Flucht – Polizei verschweigt wichtige Infos!

Nach einer Messerstecherei in einem Asylantenheim in Werther (Kreis Gütersloh) fahndet die Polizei nach den beiden Tätern – ohne veröffentlichte Fahndungsfotos, ohne Täterbeschreibung, ohne irgendwelche konkreten Informationen! Die Bevölkerung wird bewußt im Unklaren gelassen, die Gefahr weiterer Übergriffe steigt dadurch massiv. Der Vorfall ist schwerwiegend, aber angesichts der täglichen Meldungen …

Einwanderung

Abschiebungen im Kreis Gütersloh: DIE RECHTE bietet schnelle und effiziente Lösungen an

Es ist eine weitere Bankrotterklärung der Regimepolitiker im Kreis Gütersloh: Dort leben nämlich 450 illegale Einwanderer ohne jeglichen Asylanspruch, die trotzdem nicht abgeschoben werden. Die Partei DIE RECHTE bietet schnelle und effiziente Lösungen an, wie man sich dieses Problems entledigen kann. Viele Einwanderer wissen ganz genau, wie sie das Asylsystem …

235292_web_r_k_b_by_rainersturm_pixelio-de

Waidmannsheil: Jäger bringt kriminellen Asylanten zur Strecke

Zum Jahresende haben wir nochmal eine gute Nachricht zu vermelden: Das Verfahren gegen den 63-jährigen Jäger aus dem sauerländischen Neuenrade, der im April einen kriminellen Einwanderer erschossen hatte, wurde von der Staatsanwaltschaft Hagen eingestellt. Die Info stammt vom Nachrichtenportal „Tag24“. Bei dem Erschossenen handelt es sich um einen Asylanten, der …