Currently browsing category

Bielefeld

RECHTE2

Rechtskampf erfolgreich: DIE RECHTE OWL eröffnet Parteikonto bei der Sparkasse Bielefeld

Auf einmal ging alles ganz schnell: Die Sparkasse Bielefeld hatte nach unserem Antrag auf Eröffnung eines Parteikontos – das jeder nicht-verbotenen Partei zusteht – fast ein Jahr lang herumgedruckst. Mal fehlten angeblich irgendwelche Unterlagen, mal sei der Anwalt im Urlaub gewesen und mal wurden unsere Briefe einfach komplett ignoriert. Doch …

RECHTE2

NRW-Landtagswahl: DIE RECHTE OWL stellt Direktkandidaten in Bielefeld auf – Jetzt Unterstützungs-Unterschrift abgeben!

DIE RECHTE wird zur Landtagswahl am 14. Mai 2017 NRW-weit mit der Zweitstimme wählbar sein. Im Bielefelder Wahlkreis 92 stellen wir außerdem einen Direktkandidaten auf. Wer in den Stadtbezirken Mitte, Schildesche oder Gadderbaum wohnt, kann jetzt seine Unterstützungs-Unterschrift für unseren Wahlantritt abgeben. Direktkandidat im Wahlkreis 92 ist Michael Riedmaier. Der …

RECHTE2

DIE RECHTE OWL verklagt Sparkasse Bielefeld!

Es gibt gewisse Zeitgenossen, die sind einfach unbelehrbar. Zu diesen Unbelehrbaren gehören z.B. die Vorstandsmitglieder der Sparkasse Bielefeld, namentlich der Vorstandsvorsitzende Dr. Dieter Brand sowie die weiteren Vorstandsmitglieder Michael Fröhlich und Hagen Reuning. Warum sind diese Leute unbelehrbar? Sie sind es deshalb, weil sie nicht nur ein verheerendes Demokratieverständnis haben, …

103644_web_r_k_by_siegfried-baier_pixelio-de

Maschinenpistolen und Trauerflor: Merkelweihnacht in OWL

Am Montagabend ereignete sich der bislang folgenreichste islamische Terroranschlag auf deutschem Boden: Ein Attentäter raste mit einem LKW in einen Berliner Weihnachtsmarkt und riß mindestens zwölf Menschen in den Tod – mehrere Opfer kämpfen derzeit noch um ihr Leben, Dutzende weitere sind verletzt oder kämpfen mit den psychischen Folgen der …

Einwanderung

Bielefeld: Innenstadt wird zum Gewalt- und Drogen-Ghetto!

Die Volksverräter der Altparteien lassen die Bielefelder Innenstadt mehr und mehr zu einem Ghetto für Drogenhandel, Gewalt und Sex-Attacken verkommen – Beispiel: der kleine Park neben dem Stadtbahn-Eingang am Hauptbahnhof. Seit vielen Jahren trifft sich hier die Trinker- und Drogenszene, der Platz wird im Volksmund „Tüte“ genannt. Dieser seit vielen …

20135_web_r_by_andreas-kreuzmann_pixelio-de

Bielefeld: Ausländer-Gang beraubt Jugendliche im Ravensberger Park

Am Donnerstag, den 1. Dezember beraubte eine Ausländer-Gang zwei Jugendliche im Ravensberger Park. Die drei Täter – laut Fahndungshinweisen „südländischer“ Herkunft“ – umzingelten die beiden 15- und 16-Jährigen und zwangen sie zur Herausgabe von Bargeld. Eine von der Polizei eingeleitete Fahndung nach den kriminellen Ausländern führte bislang nicht zum Erfolg. …

231647_web_r_k_b_by_siegfried-fries_pixelio-de

Erfreulich: Immer mehr Deutsche beantragen Kleinen Waffenschein

Wir haben wieder einmal eine erfreuliche Nachricht zu vermelden: Angesichts des immer deutlicher voranschreitenden staatlichen Kontrollverlustes nehmen immer deutsche Landsleute ihren Schutz selbst in die Hand und beantragen einen Kleinen Waffenschein. In Bielefeld ist das Interesse an legaler Bewaffnung weiterhin dermaßen hoch, daß die Polizei mit der Bearbeitung der Anträge …

552783_web_r_by_lutz-stallknecht_pixelio-de_

Böller-Verbot und riesige Polizeipräsenz: Wird Bielefeld an Silvester zur Hochsicherheitszone?

Die Stadtverwaltung unter SPD-Oberbürgermeister Pit Clausen und die Bielefelder Polizei rüsten sich bereits für den Silvester-Einsatz: Mit einem Böller-Verbot auf dem Boulevard, einer verstärkten Polizei-Präsenz (uniformiert und zivil) sowie mehr Türstehern vor Diskotheken und sogar vor Restaurants sollen Exzesse wie im vergangenen Jahr verhindert werden. Dies berichtet das Portal „Tag24“. …

496442_web_r_b_by_thommy-weiss_pixelio-de

„All Gender Klos“ in der Uni Bielefeld: Wenn Wahnvorstellungen zur Normalität werden sollen

Man könnte zynisch sein und sagen: Das haben die Studenten jetzt davon! An der letzten Wahl zum Studentenparlament (Stupa), das die studentische Interessenvertretung der Universität darstellen soll, beteiligten sich nur 9,5 % aller Wahlberechtigten. Diese sehr geringe Wahlbeteiligung führte dazu, daß sage und schreibe elf verschiedene linke bis linksextreme Uni-Gruppen …