Integration scheitert schon vor dem Schulbeginn!

SchuleWie in der Zeitung „Die Welt“ vom 7.2.2019 zu lesen war, ergaben die Schuleingangsuntersuchungen in mehreren deutschen Städten massive Defizite der deutschen Sprache und auch motorischer Auffälligkeiten (mit Stift oder mit Schere umgehen). Besonders auffällig waren dabei die Städte Duisburg und Berlin.

„Der Prozentsatz der Kinder, die bei den ausgewerteten Untersuchungen (2017) fehlerfrei Deutsch sprachen, lag stadtweit nur noch bei 8,2 %. 16,4 % der zukünftigen Erstklässler beherrschte sogar gar kein Deutsch. (…) Grund sei der steigende Anteil an Kindern mit Migrationshintergrund. Die Hälfte (49,9 %) der 2017 untersuchten Duisburger Kinder wuchsen mit Deutsch als Erstsprache auf. 50,1 % stammen aus Haushalten, in denen eine andere Sprache gesprochen wird.“ (Quelle: Die Welt)

Dieser Zustand ist untragbar!!!

Wir fordern die Trennung ausländischer Kinder ab Kita/Kindergarten von unseren Kindern! Im Vordergrund müssen die Erziehung und die Förderung unserer Kinder stehen, damit die Bildung unserer Kinder nicht vernachlässigt wird, so wie es gerade der Fall ist.

In vielen Familien mit Migrationshintergrund findet die deutsche Sprache nicht statt. Deshalb sind viele Kinder aus diesen Familien nicht in der Lage, sich auf Deutsch auszudrücken. Wenn diese Familien meinen, sie müßten ihren Kindern kein Deutsch beibringen, sollten sie vielleicht die Heimreise in Erwägung ziehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *