Der Fall Lübcke…

Verbrechen…ist de facto ein Super-Gau für die Sicherheitskräfte in unserem Land. Wenn es so ist, daß der Täter seit 10 Jahren keinen direkten Kontakt mehr zum Nationalen Widerstand hatte bzw. dort nicht mehr aktiv war, bedeutet es, daß es keine Möglichkeit gab, ihn vorher zu stoppen. Das heißt, jeder Politiker, Gewerkschaftsfunktionär und Repräsentant ist potentiell gefährdet, auch einem Anschlag zum Opfer zu fallen. Das heißt, sie sind nicht nur bei Wahlen bedroht, ihren Posten zu verlieren, sondern auch, Opfer eines Anschlages zu werden.

In den letzten Tagen wurde in den Medien darüber berichtet, daß immer mehr Bürgermeister bedroht würden, die meisten davon ohne einen politischen Hintergrund. Es hat wahrscheinlich damit zu tun, daß sich immer weniger Menschen mit der Politik, die in unserem Land angeblich für uns gemacht wird, einverstanden erklären. Und es immer mehr Menschen gibt, die zumindest in der Wahlkabine durch die Wahl der AfD (Einwanderungspolitik) oder der Grünen (Umweltpolitik) ihrer Unzufriedenheit eine Stimme geben. Und dann ist es auch nicht weiter verwunderlich, daß es immer mehr Menschen gibt, denen es nicht reicht, nur alle paar Jahre ein Kreuzchen zu machen. Die Aktiven von ihnen sammeln sich in Protestbewegungen oder werden Teil des Nationalen Widerstandes. Und dann gibt es Menschen, denen auch das nicht reicht.

Es ist auch noch gar nicht abzusehen, was aus den jungen Menschen wird, wenn sie merken, daß ihre Demonstrationen gegen den Klimawandel (Klimaverschiebung) nichts bewirken. Daher rufen wir den Repräsentanten unseres Volkes zu: „Macht endlich eine Politik für unser Volk und nicht gegen unser Volk!“

Aber den Glauben daran haben wir ehrlich gesagt schon lange verloren!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *