Der Fall Lügde – ein Zeichen unserer Zeit

0005Auch wenn der Mißbrauchsfall von Lügde in seiner Dimension bis heute wahrscheinlich in der Geschichte der BRD einmalig ist, so passiert es leider immer wieder, daß sich irgendwelche Perverslinge an Kindern vergehen. Egal, ob Kirchenvertreter, Kindergärtner, Lehrer, Betreuer in Sportvereinen… keine Institution, wo Kinder betreut werden, scheint davor gefeit zu sein. Von irgendwelchen anderen Perversen, die Kinder entführen oder sich an Kindern aus dem Freundes- oder Familienkreis vergehen, einmal ganz schweigen.

Ohnmächtig schaut man dem Treiben dieser Perverslinge zu. Schon seit Jahren fordern wir härtere Strafen für Kinderschänder. Unserer Meinung nach müßte man das Strafrecht für solche Individuen ganz neu gestalten. Aber machen wir uns mal keine Illusionen, bei den Systemparteien gibt es dafür keinerlei Bereitschaft. Manchmal kommt es einem so vor, als ob der Täterschutz vor dem Opferschutz steht. In diesem Zusammenhang muß man auch in die Betrachtung einbeziehen, daß überdurchschnittlich viele Mitglieder oder Sympathisanten der Grünen und der SPD mit Kinderpornographie oder noch Schlimmerem in Zusammenhang gebracht werden.

Wir befürchten, daß der Opferschutz erst dann wieder genügend gewürdigt wird, wenn Parteien die Regierung stellen, für die der Schutz des eigenen Volkes an erster Stelle steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *