Ausländer begrapscht 12-Jährige im Kreis Gütersloh!

AttackeKaum ein Tag vergeht ohne neue Schreckensmeldungen aus Ostwestfalen: Wie das Westfalen-Blatt unter Berufung auf Polizei-Informationen berichtet, wurde am Dienstagabend ein 12-jähriges Mädchen in Langenberg (Kreis Gütersloh) von einem erwachsenen Ausländer sexuell attackiert.

Über Details dieser Sex-Attacke schweigt sich die Polizei aus. Ganz besonders perfide: Der Übergriff ereignete sich auf dem Schulhof einer Schule – also auf einem Gelände, auf dem sich Kinder eigentlich besonders sicher fühlen sollten.

Dieser Vorfall ist Teil einer ganzen Reihe von Übergriffen, bei denen sich die Täter vorwiegend Frauen und Kinder als Opfer ihrer Aggressionslust oder unbefriedigten Sexualtriebe aussuchen: Beispielhaft sei der Überfall auf eine 59-jährige Frau in Rheda-Wiedenbrück durch einen Multikulti-Mob oder die Sex-Attacke auf einen 14-jährigen Jungen durch Asylanten in einem Schwimmbad in Delbrück genannt.

Der RECHTE-Kreisverband Ostwestfalen würde mit der grassierenden Ausländerkriminalität in OWL innerhalb kürzester Zeit Schluß machen, da wir kriminelle Ausländer konsequent in ihre Heimatländer abschieben würden.

Des weiteren fordert DIE RECHTE den sofortigen Stopp des Zuzugs von Wirtschafts-Flüchtlingen in die BRD. Die bereits hier lebenden Fremden sollten aus dem deutschen Sozialsystem ausgegliedert werden, was konkret bedeutet, daß Fremde keinerlei Sozialleistungen mehr bekommen. Weiterhin sollten bei gleicher Qualifikation Arbeitsplätze zuerst an Deutsche vergeben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *