Leserbrief zur Sicherheitslage in Deutschland

SchreibenUns erreichte wieder eine Leserzuschrift, die wir an dieser Stelle gerne veröffentlichten wollen:

Der Wahnsinn der BRD-Willkommensdiktatur ist für normaldenkende Deutsche nicht mehr auszuhalten. Die Wahnsinnigen, die die Tore der BRD weit aufgerissen haben und sich nun grinsend die Hände reiben, während die von ihnen herbeigelockten Millionenmassen unser Vaterland überfluten und alles mit sich reißen, was uns lieb und teuer ist, spüren instinktiv, daß der weltweite Widerstand gegen ihre „Neue Weltordnung“ wächst und wächst.

Nahezu täglich kommen die islamischen Einschläge und Anschläge immer näher: ein irrer Axtmörder im Zug bei Würzburg brüllte „Allahu akbar!“ und hatte eine Flagge des Islamischen Staates in seinem vom deutschen Steuerzahler finanzierten Asylantenheim.

Aber die politisch-mediale Klasse kann sich nicht ansatzweise erklären, wo das Motiv liegen könnte. Nur eins ist ihnen sofort klar: Das hat nichts mit dem Islam zu tun und auch nicht mit der illegalen Masseneinwanderung. Und schon gar nicht mit der „Flüchtlingskrise“, obwohl der Axtmörder ein Asylant aus Pakistan war.

Wir alle wissen, wer dafür die politische Verantwortung trägt: Merkel, Gauck, Maas, Roth und Konsorten haben den Terror in unser Land geholt. Für jeden Toten tragen sie die Verantwortung. Wir haben gar keine andere Wahl: Wir müssen diese gefährlichen, irren Volksverräter stoppen!

Die letzte Tat nun in München: Ein Iraner bedankte sich dafür, daß er die deutsche Staatsangehörigkeit erhalten hat, mit einem barbarischen Amoklauf durch die bayerische Metropole, die neun Menschen das Leben kostete und viele verletzte. Doch Presse, Funk und Fernsehen haben nichts Eiligeres zu tun, als zunächst „Rechtsextremisten“ (Zitat: blond, weiße Springerstiefel) dafür verantwortlich zu machen. Als dies nicht mehr haltbar war, wurde nur noch von einem „Deutsch-Iraner“ gesprochen, Betonung natürlich auf „Deutsch“.

Doch was soll das überhaupt sein – ein „Deutsch-Iraner“? Es handelt sich um den Sohn iranischer Eltern. Und ihr 18-jähriger iranischer (nicht „deutscher“!) Sohn „bereicherte“ mal ganz nebenbei die Mordstatistik. Und natürlich hat das alles mal wieder nichts mit dem Islam zu tun. Nur merkwürdig, daß all diese Untaten von Paris, Orlando, Nizza, Würzburg und München ausschließlich von islamischen „Südländern“ begangen wurden.

Wir Nationalisten fordern:

– Sofortige Schließung der Grenzen!
– Kriminelle Ausländer raus!
– Sofortige Beendigung aller finanziellen Förderungen von Islam-Verbänden, islamischen Stiftungen und Beiräten!
– Beendigung der „BRD-Willkommens(un)kultur!
– Deutschland den Deutschen!

Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *