2018-01-30-Meinungsfreiheit-01-580x390

Meinungs- und Redefreiheit herstellen, Maas-Zensur-Gesetz abschaffen!

Am 30. Juni des vergangenen Jahres, am letzten Sitzungstag des Bundestags kurz vor der großen Sommerpause, wurde das sogenannte Netzwerkdurchsetzungsgesetz (kurz NetzDG) verabschiedet. 48 der 329 Abgeordneten mühten sich, noch zur Abstimmung zu bleiben. Denn direkt zuvor wurde auch die „Ehe für alle“ beschlossen. Ein mediales Großereignis, bei dem kein …

2018-01-31-Grenzen-dicht-02-1024x738

Triebgesteuerte Südländer hetzen 23-Jährige durch die Herforder Innenstadt

In den frühen Stunden des vergangenen Sonntagmorgens wurde eine 23-jährige Herforderin nach einem Besuch der Großdiscothek „Go Parc“ von drei herumlungernden Strolchen, die eindeutig zu den von Frau Merkel eingeladenen und von den linksverquerten Gutmenschen mit offenen Armen empfangenen, traumatisierten und schutzsuchenden Kulturbereicherern zu zählen sind, auf widerliche und respektlose …

1_image

Kinderporno-Demokrat (FDP) will weniger Strafe zahlen!

Daß Kinderpornos zu den abartigsten Ausuferungen der sexuellen Phantasie zu zählen sind und auch der Besitz solcher verachtenswerten wie ekelhaften Machwerke strafbar ist, darf von niemanden angezweifelt werden. Vom Anschauen solcher widerwärtigen Bilder und Filme bis zur Ausübung von Mißbrauch und Vergewaltigung ist es oft nur eine schmale Gratwanderung. Seit …

2017-11-07-Volksaufstand-jetzt-820x585

Nach Sturm der Entrüstung: Staatssekretär Bothe (FDP) will alles nicht so gemeint haben

Am letzten Samstag war ein fast ganzseitiges Interview mit dem Herrn Staatsekretär Andreas Bothe nachzulesen. Anscheinend haben seine verfehlten und unverschämten Kommentare zu der Asylantensituation im Rahmen seines Besuches in Oerlinghausen und der darauffolgenden Welle der Empörung doch einen gewissen Eindruck beim Herrn Staatsekretär hinterlassen. Seine Versuche, in diesem Interview …

Einwanderung10 (Verdictum)

Borgholzhausen: „AK Asyl“ verniedlicht mutmaßliche Geiselnahme im Asylantenheim

Der AK Asyl hat auf die Geiselnahme in der Borgholzhausener „Flüchtlings“-Unterkunft einen die Schwere der Tat verharmlosenden und widerlichen Leserbrief an das „Haller Kreisblatt“ verfaßt, der erwartungsgemäß auch veröffentlich wurde. In diesem Leserbrief, der noch anonym und nur den „AK Asyl“ als Verfasser ausweist, wird die Vorgehensweise der zuständigen Behörden …

2017-10-29-Kriminelle-Ausländer-raus-DIE-RECHTE-01-580x390

Detmold: Afghanen liefern sich öffentliche Messerstecherei

Wie in der Neuen Westfälischen berichtet wurde, ist es letzten Samstag am Detmolder Bahnhof zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen afghanischer Staatsbürger gekommen. Wie es bei diesen Volksstämmen hin und wieder vorkommt, wurden Hieb- und Stichwaffen gezielt eingesetzt. Hierbei wurde ein 18-jähriger Afghane lebensgefährlich verletzt, der nun auf Kosten …

2017-10-31-Theodor-Koerner-01-580x390

Oerlinghausen: Besorgte Bürger von Staatssekretär Andreas Bothe (FDP) verhöhnt

Der liberale Staatssekretär Andreas Bothe hat sich nun endlich nach Oerlinghausen aufgemacht und ist somit den intensiven und langanhaltenden Bitten der Bürger nachgekommen, die sich in den letzten Jahren aufgrund der unkontrollierten Merkel’schen Einwanderungspolitik in ihrem idyllischen Städtchen nicht mehr sicher fühlen. Der Besuch und besonders die widerlichen Kommentare des …

2017-11-10-Asylflut-01-580x390

Geiselnahme durch illegale Migranten in ostwestfälischer Kleinstadt

Nachdem Meldungen über Gewaltverbrechen, Ausschreitungen, Raubüberfälle und andere kriminelle Vergehen, welche durch Zuwanderer begangen werden, die von einer lautstarken Minderheit und den gleichgeschalteten Medien immer noch undifferenziert als „traumatisierte und schutzsuchende Flüchtlinge“ bezeichnet werden, mittlerweile zum Alltag im ostwestfälischen Oberzentrum Bielefeld gehören, kommt es auch im Umland vermehrt zu Übergriffen …

Gericht-600

Dritter Anlauf im Bielefelder Dissidenten-Prozeß: Kommt am 22. Februar 2018 zum Amtsgericht Bielefeld!

Das Amtsgericht Bielefeld hat den Termin zum Dissidenten-Prozeß gegen Sascha Krolzig vom DIE RECHTE-Kreisverband Ostwestfalen-Lippe nun auf den 22. Februar 2018 um 8.30 Uhr festgesetzt. Dem nationalen Aktivisten wird Volksverhetzung und Beleidigung vorgeworfen, weil er bestimmte Verhaltens- und Ausdrucksweisen des Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinde Herford-Detmold, Matitjahu Kellig, als „selbstgefällig“ und …

23972470_370436716743086_1558439383_n

Haverbeck-Prozeß in Detmold gestartet – Urteilsverkündung vertagt

Mit rund 75 Zuschauern war der Verhandlungssaal im Landgericht Detmold am Donnerstag, den 23. November bis auf den letzten Platz besetzt. Der ganz überwiegende Teil der Zuschauer waren Unterstützer der 89-jährigen Dissidentin Ursula Haverbeck, die sich in einer Berufungsverhandlung gegen drei erstinstanzliche Verurteilungen zu Haftstrafen verteidigte. Ein kurzer Überblick über …